Häufig gestellte Fragen

  • Download der ausgewerteten Daten - Dauer der Bereitstellung

    Nachdem die Schulwege und Problemstellen an der Schule durch die Schüler erfasst worden sind, kann die Auswertung gestartet werden. Im Anschluss daran können die ausgewerteten Daten im Shape-Format heruntergeladen werden.

    Die Dauer der Auswertung ist abhängig von der Anzahl der erfassten Schulwege und Problemstellen, dauert in der Regel jedoch nur wenige Minuten. Die angegebene Zeitdauer von 30 Minuten ist in aller Regel lediglich die maximale Wartezeit bis zu einem möglichen Download. 

  • Im Prinzip ja, aber...

    ...die Erfahrungen aus den Pilotversuchen haben gezeigt,  dass die Erfassungsqualität und das Handling für die Schüler mit einer Maus deutlich besser und einfacher ist. Daher empfehlen wir, falls Laptops zum Einsatz kommen, die Verwendung zusätzlicher externer Mäuse.

  • Die Eingabe der Schulklasse ist ein notwendiges Kriterium zur Unterscheidung der erfassten Schulwege während der Erfassung. Bitte achten Sie darauf, dass bei der Eingabe der Schulklassen unbedingt die vollständige Klassenbezeichnung verwendet wird, z. B. 6b.

    Wenn man sich mit der Rolle "Lehrer" anmeldet und statt "6b" nur 6 eingibt, sieht man nicht die erfassten Schulwege dieser Klasse.  

  • Setzten Sie die Erfassungspunkte nicht zu eng aneinander, sondern mit einem gewissen Abstand. Werden die Punkte zu eng gesetzt, interpretiert das System dies als Doppelklick und schließt die Erfassung ab.

    Es gilt das Motto "So viel Punkte wie nötig, so wenig wie möglich".

  • Wenn z. B. Feldwege oder Stichstraßen in Neubaugebieten noch nicht vorhanden sind, versuchen Sie zunächst eine andere Hintergrundkarte auszuwählen (z. B. die Luftbilder). Sollten auch dort die Wege noch nicht vorhanden sein, erfassen Sie die Wege dennoch so wie Sie laufen. In aller Regel sind die Daten in der Primärdatenhaltung vorhanden. 

  • Eine hochgenaue Erfassung ist nicht notwendig bzw. gefordert (und ohne weitere GIS-Tools nicht möglich). Erfassen Sie den direkten Weg. Es muss jedoch nicht immer exakt auf den Wegen / Straßen erfasst werden. Die Daten werden im Nachgang aggregiert, ausgewertet und auf die vorhandenen Wege gemappt.

  • Beschreibung für Mozilla Firefox

    Drücken Sie die Tasten Strg + Shift + Entf.

    Es öffnet sich ein neues Fenster. Aktivieren Sie die Option "Cache" und klicken Sie dann auf "Jetzt löschen"

    Offizielle Beschreibung zum Cache löschen von Mozilla

    Beschreibung für Google Chrome

    • Klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü
    • Klicken Sie auf weitere Tools "Browserdaten löschen"
    • Wählen Sie oben einen Zeitraum aus
    • Klicken Sie die Kästchen neben "Cookies und andere Websitedaten" sowie neben "Bilder und Dateien im Cache an"

    Offizielle Beschreibung zum Cache löschen von Google 

  • Es gibt im Schulwegplaner-BW lediglich vier Rollen.

    1. Rolle Schüler
    2. Rolle Lehrer
    3. Rolle Schulwegbeauftragter Schule (Registrierung / Anmeldung nur mit gültiger E-Mailadresse)
    4. Rolle Schulwegbeauftragter Kommune (Registrierung / Anmeldung nur mit gültiger E-Mailadresse möglich)

    Lediglich die Rollen der Schulwegbeauftragten sind personalisiert, d.h. einer Person zugeordnet. Für alle Schüler und Lehrer gibt es nur eine Rolle und damit auch nur eine Anmeldekennung. Dies geschieht einerseits aus Gründer des Datenschutzes und andererseits um den Pflegeaufwand für pot. vielen Schüler- und Lehrerkonten so gering wie möglich zu halten. 

    Jeder Rolle sind verschiedene Funktionen zugeordnet, die Rolle Schüler kann "nur" Schulwege (Geh- oder Radschulwege) und Problemstellen erfassen. Die Rolle Lehrer kann zusätzlich erfasste Wege und Problemstellen löschen. Die Rollen der Schulbeauftragten sind mit den meisten Funktionen ausgestattet, z. B. um die Auswertung zu starten, einen Ausdruck zu erstellen als Vor- oder Nachbereitung und um letztlich die empfohlenen Schulwege zu erfassen. 

    Der Schulwegbeauftragte an der Schule ist der Koordinator bzw. Administrator vor Ort und hält den Kontakt zum kommunalen Schulwegbeauftragten,